Zum Seitenanfang
online-Forum

Aktuelles

09.10.2013

Aktuelle Ausgabe "Demografische Forschung Aus erster Hand" online erhältlich

"Demografische Forschung Aus Erster Hand" wird vom Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock, in Kooperation mit dem Vienna Institute of Demography/Austrian Academy of Sciences und dem Wittgenstein Centre for Demography and Global Human Capital, Wien, dem Rostocker Zentrum zur Erforschung des Demografischen Wandels und dem Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung in Wiesbaden herausgegeben.

Themen der aktuellen Ausgabe (3/2013) sind:

  • Arme sterben jünger. Die Unterschiede zwischen den sozialen Schichten wachsen.
  • Alles nur Berechnung? Wenn Väter in Elternzeit gehen, stecken dahinter oft auch materielle Überlegungen.
  • Familienpolitik braucht einen langen Atem. Effekte auf die Geburtenrate sind langfristig und benötigen eine kohärente Politik.


 
Hier gelangen Sie zur Online-Ausgabe.


Quelle: Demografieforschung Aus erster Hand www.demografische-forschung.org

Herausgeber: James W. Vaupel, Max-Planck-Institut für demografische Forschung, Rostock, in Kooperation mit Gabriele Doblhammer, Rostocker Zentrum zur Erforschung des Demografischen Wandels, Rostock, Norbert Schneider, Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung, Wiesbaden, und Wolfgang Lutz, Vienna Institute of Demography/Austrian Academy of Sciences und Wittgenstein Centre for Demography and Global Human Capital, Wien

Zurück

Aktuelles

Kontakt Marianne Giesert Prof. Dr. Anja Liebrich Tobias Reuter