Zum Seitenanfang
online-Forum

Aktuelles

20.05.2016

Das Institut für Arbeitsfähigkeit war beim "19. Workshop Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit" mit einem Beitrag dabei

Unter dem Motto „Dialog statt Monolog“ fand der 19. Workshop Psychologie der Arbeitssicherheit und Gesundheit vom 18.-20. Mai 2016 an der Bergischen Universität Wuppertal statt.

Prof. Dr. Gabriele Elke (Uni Wuppertal), Reiner Lenz (Institut Input), Dr. Peter Krauss-Hoffmann (BMAS) und Marianne Giesert belebten das Dialogforum mit unterschiedlichen Beiträgen zur „Entwicklung einer Kultur der Prävention“.

Eine gute Basis für die Diskussion bildete der wissenschaftliche Grundlagenvortrag von Prof. Dr. Elke. Gestaltungsmöglichkeiten sowie Vorschläge zur Steuerung und Begleitung betrieblicher Kulturprozesse aus der Praxis wurden von Reinhard Lenz für ein mögliches Vorgehen in Unternehmen vorgetragen. Die gesellschaftspolitische Dimension für „Ansätze zur Förderung der Kulturentwicklung in Unternehmen“ bildete den Rahmen mit Dr. Peter Krauss-Hoffmann für den weiteren Dialog im Plenum. Marianne Giesert konkretisierte eine „Kultur der Prävention“ im  Unternehmen mit dem Bau des "Hauses der Arbeitsfähigkeit" nach Ilmarinen.

Am Ende des Dialogforums waren sich alle einig, dass das Thema „Kultur der Prävention im Unternehmen“ einen großen Stellenwert hat und mehr Verbreitung finden sollte, um Gefährdungen, Beschwerden und Erkrankungen besser vorbeugen zu können.

Im Weiteren wurde Bruno Zwingmann (BASI) in den Vorstand von PASIG gewählt.

Bruno Zwingmann mit Reinhard Lenz

Das Foto zeigt Bruno Zwingmann (links) mit Reinhard Lenz (rechts).

Zurück

Aktuelles

Kontakt Marianne Giesert Prof. Dr. Anja Liebrich Tobias Reuter